Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-OVGUrteil vom 07.10.2004, Aktenzeichen: 7 D 6/03.F 

SAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 7 D 6/03.F

Urteil vom 07.10.2004


Leitsatz:Ein nachträglich eingetretener Umstand, der eine Flurneuordnung nicht zweckmäßig erscheinen lässt, muss faktischer Natur sein. Eine von der ursprünglichen Wertung abweichende, lediglich nachträglich gewonnene Rechtsansicht genügt dafür nicht.

Haben sich Teile einer dadurch aufgelösten ehemaligen LPG in einem Zug mit einer übernehmenden ehemaligen LPG zusammen geschlossen, bedurfte es zur Wirksamkeit dieses Zusammenschlusses und einer Rechtsnachfolge keiner Neugründung einer LPG.
Rechtsgebiete:FlurbG, LwAnpG
Vorschriften:§ 9 Abs 1 FlurbG, § 4 Abs 1 Satz 1 F. 1990 LwAnpG, § 14 F. 1990 LwAnpG, § 22 F. 1990 LwAnpG
Stichworte:Bodenordnungsverfahren, Einstellung, LPG, Rechtsnachfolge, Teilung, Umwandlung, Zusammenschluss

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-OVG – Urteil vom 07.10.2004, Aktenzeichen: 7 D 6/03.F anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SAECHSISCHES-OVG - 07.10.2004, 7 D 6/03.F © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum