Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-OVGBeschluss vom 10.04.2008, Aktenzeichen: 4 B 704/07 

SAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 4 B 704/07

Beschluss vom 10.04.2008


Leitsatz:Wird durch einen Rechtsanwalt Prozesskostenhilfe für eine beabsichtigte Berufung beantragt und nach Ablauf der gesetzlichen Monatsfrist für den allein zulässigen Antrag auf Zulassung der Berufung erklärt, der Antrag solle sich auch auf das Zulassungsverfahren erstrecken, rechtfertigt dies weder eine Auslegung noch eine Umdeutung des Prozesskostenhilfeantrags für einen beabsichtigten Antrag auf Zulassung der Berufung.
Rechtsgebiete:VwGO, WoGG, ZPO
Vorschriften:§ 124 Abs. 1 VwGO, § 124a Abs. 4 S. 1 VwGO, § 166 VwGO, § 8 WoGG, § 13 Abs. 1 WoGG, § 85 Abs. 2 ZPO, § 114 ZPO
Stichworte:Anwaltsschriftsatz, Wohngeld, Behinderung, Wohnraumbedarf
Verfahrensgang:VG Dresden, 11 K 2198/05 vom 25.10.2007

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 10.04.2008, Aktenzeichen: 4 B 704/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SAECHSISCHES-OVG - 10.04.2008, 4 B 704/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum