Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSächsisches OberverwaltungsgerichtBeschluss vom 08.04.2003, Aktenzeichen: 5 BS 365/02 

SAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 5 BS 365/02

Beschluss vom 08.04.2003


Rechtsgebiete:VwGO, BauGB
Vorschriften:§ 42 Abs. 2 VwGO, § 80 Abs. 5 VwGO, § 154 Abs. 1 Satz 1 BauGB, § 169 Abs. 1 Nr. 7 BauGB
Verfahrensgang:VG Leipzig 6 K 1927/01 vom 15.08.2002

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 08.04.2003, Aktenzeichen: 5 BS 365/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom SAECHSISCHES-OVG

SAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 4 B 706/02 vom 08.04.2003

1. Zu den Anforderungen an die Erteilung einer Genehmigung gemäß § 91 Abs. 1-3 SächsWG.

2. Zu den Voraussetzungen für den Fortbestand eines alten Rechts zur Gewässerbenutzung (§ 15 Abs. 1 WHG).

3. Zur Bedeutung des wasserrechtlichen Rücksichtnahmegebotes für die Ausübung des sog. Bewirtschaftungsermessens.

SAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 3 B 267/01.A vom 04.04.2003

Zur Frage der Darlegung des Verfahrensfehlers der Verletzung des rechtlichen Gehörs wegen Ablehnung von Beweisanträgen.

SAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 5 B 115/01 vom 01.04.2003

1. Die Verjährung eines Steueranspruchs löst einen Anspruch auf Erstattung geleisteter Vorauszahlungen nach § 37 Abs. 2 Satz 2 AO aus. Ein Vorauszahlungsbescheid bildet insoweit keinen Rechtsgrund für das Behaltendürfen. § 164 Abs. 1 Satz 2 und Abs. 4 Satz 1 AO ändert daran nachts.

2. § 171 Abs. 14 AO ist auf diese Fallgestaltung nicht anwendbar.

3. Zum Verhältnis von Vorauszahlungsschuld und eigentlicher Steuerschuld.

Gesetze

Anwälte in Bautzen:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: