Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-OVGBeschluss vom 07.01.2009, Aktenzeichen: 2 B 309/08 

SAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 2 B 309/08

Beschluss vom 07.01.2009


Leitsatz:1. Zuständig für die Entscheidung über die Fortführung des Verfahrens nach § 54 Abs. 3 SächsBG ist die Ernennungsbehörde und nicht der Dienstvorgesetzte.

2. Zur Vertretung bei beamtenrechtlichen Ernennungen.
Rechtsgebiete: SächsBG, ErnVO
Vorschriften:§ 11 Abs. 1 SächsBG, § 54 Abs. 3 SächsBG, § 57 Abs. 1 SächsBG, § 1 ErnVO, § 3 ErnVO
Stichworte:Kürzung der Besoldungsbezüge, Zuständigkeit, Ernennungsbehörde
Verfahrensgang:VG Chemnitz, 3 L 51/08 vom 06.08.2008

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 07.01.2009, Aktenzeichen: 2 B 309/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




SAECHSISCHES-OVG - 07.01.2009, 2 B 309/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum