Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-OVGBeschluss vom 05.12.2005, Aktenzeichen: 4 BS 289/05 

SAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 4 BS 289/05

Beschluss vom 05.12.2005


Leitsatz:1. Auf die Verletzung eines Mitwirkungsrechtes in einem Planfeststellungsverfahren nach § 60 Abs. 2 Nr. 6 BNatSchG kann ein anerkannter Naturschutzverein einen Anordnungsanspruch auf Untersagung einer Maßnahme des Gewässerausbaus, für den ein Planfeststellungsverfahren nicht durchgeführt wurde, jedenfalls dann nicht stützen, wenn durch ein Plangenehmigungsverfahren nach § 31 Abs. 3 WHG möglich gewesen wäre.

2. Ein anerkannter Naturschutzverein hat in einem Plangenehmigungsverfahren i.S.v. § 31 Abs. 2 WHG kein Mitwirkungsrecht.
Rechtsgebiete:VwGO, WHG, UVPG, BNatSchG, SächsUVPG, SächsNatSchG
Vorschriften:§ 123 Abs. 1 Satz 1 VwGO, § 28 WHG, § 31 Abs. 1 WHG, § 31 Abs. 2 WHG, § 31 Abs. 3 WHG, § 3 c Anlage 1 UVPG, § 60 Abs. 2 Nr. 7 BNatSchG, § SächsUVPG Anlage, § 26 Abs. 4 SächsNatSchG
Stichworte:Gewässerausbau, Gewässerunterhaltung, Sedimentberäumung, Insel Flusskanalisierungs- und Stromkorrekturarbeiten, Ausbaumaßnahme, Renaturierung, Biotop
Verfahrensgang:VG Leipzig 1 K 1245/05 vom 16.09.2005

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 05.12.2005, Aktenzeichen: 4 BS 289/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SAECHSISCHES-OVG - 05.12.2005, 4 BS 289/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum