Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSächsisches OberverwaltungsgerichtBeschluss vom 05.03.2009, Aktenzeichen: 1 A 374/08 

SAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 1 A 374/08

Beschluss vom 05.03.2009


Leitsatz:1. Fehlen ausreichende Daten für eine Vergleichswertberechnung ist grundsätzlich die Anwendung jeder Berechnungsmethode zulässig, mit der der gesetzliche Auftrag, die Bodenwerterhöhung und damit den Ausgleichsbetrag nach dem Unterschied zwischen Anfangs- und Endwert zu ermitteln, erfüllt werden kann.

2. Zur Anwendbarkeit des so genannten "Chemnitzer Modells".
Rechtsgebiete:BauGB, WertV
Vorschriften:§ 154 BauGB, § 28 WertV
Stichworte:Ausgleichsbetrag, End- und Anfangswert, Berechnungsmodelle, Chemnitzer Modell
Verfahrensgang:VG Chemnitz, 3 K 858/06 vom 24.04.2008

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 05.03.2009, Aktenzeichen: 1 A 374/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom SAECHSISCHES-OVG

SAECHSISCHES-OVG – Beschluss, PB 8 A 747/08 vom 05.03.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

SAECHSISCHES-OVG – Beschluss, PB 8 B 34/07 vom 05.03.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

SAECHSISCHES-OVG – Beschluss, PB 8 B 57/07 vom 05.03.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Bautzen:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: