Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-LAGUrteil vom 29.07.2004, Aktenzeichen: 3 Sa 1123/03 

SAECHSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 3 Sa 1123/03

Urteil vom 29.07.2004


Leitsatz:1. Die Bestellung eines Behördenangestellten zum behördlich DS-beauftragten und der Widerruf dieser Bestellung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit in der Regel der arbeitsrechtlichen Umsetzung.

2. Je nach arbeitsvertraglicher Vereinbarung kommt eine direktionsrechtliche Maßnahme oder ein Änderungsvertrag eine Änderungskündigung in Betracht.
Rechtsgebiete:BDSG, SächsDSG, BGB
Vorschriften:§ 4 BDSG, § 11 SächsDSG, § 611 BGB
Stichworte:Widderruf der Bestellung zum DS-Beauftragten
Verfahrensgang:ArbG Dresden 13 Ca 5525/02 vom 29.10.2003

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-LAG – Urteil vom 29.07.2004, Aktenzeichen: 3 Sa 1123/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SAECHSISCHES-LAG - 29.07.2004, 3 Sa 1123/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum