Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-LAGUrteil vom 23.01.2002, Aktenzeichen: 2 Sa 430/01 

SAECHSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 2 Sa 430/01

Urteil vom 23.01.2002


Leitsatz:Die Dienstzeit eines Rettungsassistenten ist (hier: nach 12 Stunden Dienst und sechs Minuten vor Dienstende) verlängert sich nicht deshalb und ohne zeitliche Grenze, weil sein Arbeitgeber mit der Durchführung von Notfallrettung unter Einhaltung einer bestimmten Hilfsfrist beauftragt ist (ähnlich LAG Baden-Württemberg vom 23.11.2000 - 4 Sa 81/00 -, AuR 2001, 512, 513).
Rechtsgebiete:BGB, RettAssG, Sächs.RDG, AZG
Vorschriften:§ 626 BGB, § 3 RettAssG, § 2 Abs. 2 Satz 1 Sächs.RDG, § 2 Abs. 2 Satz 3 Sächs.RDG, § 6 Abs. 1 Sächs.RDG, § 21 Abs. 1 Sächs.RDG, § 22 Abs. 1 Sächs.RDG, § 6 Abs. 2 AZG
Stichworte:Unterbrechung eines zunächst akzeptierten Notfallrettungs-Auftrages durch Rettungsassistenten/Verlängerung des therapiefreien Intervalls zwischen Meldung des Notfalls und Eintreffen des Rettungsmittels
Verfahrensgang:ArbG Bautzen 1 Ca 1011/01 vom 21.03.2001

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-LAG – Urteil vom 23.01.2002, Aktenzeichen: 2 Sa 430/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SAECHSISCHES-LAG - 23.01.2002, 2 Sa 430/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum