Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSächsisches LandesarbeitsgerichtUrteil vom 19.08.2004, Aktenzeichen: 6 Sa 1088/03 

SAECHSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 6 Sa 1088/03

Urteil vom 19.08.2004


Leitsatz:Bei unverändert weiterbestehendem Beschäftigungsbedarf ist eine Kündigung mit dem Ziel, den durch Arbeitsverhältnisse gewährleisteten Schutz zu beseitigen, rechtsmißbräuchlich.
Rechtsgebiete:KSchG, BGB, UmwG
Vorschriften:§ 1 Abs. 2 KSchG, § 242 BGB, § 611 BGB, § 613 a BGB, § UmwG, § GG Art. 1, § GG Art. 2
Verfahrensgang:ArbG Chemnitz 4 Ca 2821/03 vom 16.10.2003

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-LAG – Urteil vom 19.08.2004, Aktenzeichen: 6 Sa 1088/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom SAECHSISCHES-LAG

SAECHSISCHES-LAG – Urteil, 6 Sa 1088/03 vom 19.08.2004

Bei unverändert weiterbestehendem Beschäftigungsbedarf ist eine Kündigung mit dem Ziel, den durch Arbeitsverhältnisse gewährleisteten Schutz zu beseitigen, rechtsmißbräuchlich.

SAECHSISCHES-LAG – Urteil, 6 Sa 777/03 vom 19.08.2004

Bei unverändert weiterbestehendem Beschäftigungsbedarf ist eine Kündigung mit dem Ziel, den durch Arbeitsverhältnisse gewährleisteten Schutz, rechtsmißbräuchlich.

SAECHSISCHES-LAG – Urteil, 6 Sa 867/03 vom 19.08.2004

Bei unverändert weiterbestehendem Beschäftigungsbedarf ist eine Kündigung mit dem Ziel, den durch Arbeitsverhältnisse gewährleisteten Schutz zu beseitigen, rechtsmißbräuchlich.

Gesetze

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: