Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-LAGUrteil vom 12.06.2003, Aktenzeichen: 2 Sa 791/02 

SAECHSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 2 Sa 791/02

Urteil vom 12.06.2003


Leitsatz:Der Gegner ist von seiner Obliegenheit, den Tatsachenvortrag der anderen Seite prozessordnungsgemäß zu bestreiten, nicht deshalb entbunden, weil der Vortrag auf einer durch verdeckte Videoüberwachung gewonnenen Information beruht. Ein etwaiges Beweisverwertungsverbot enthält kein "Vortragsverbot".
Rechtsgebiete:ArbGG, ZPO
Vorschriften:§ 69 Abs. 2 n. F. ArbGG, § 138 Abs. 1 ZPO, § 138 Abs. 2 ZPO, § 286 ZPO
Verfahrensgang:ArbG Bautzen 5 Ca 2068/02 vom 05.09.2002

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-LAG – Urteil vom 12.06.2003, Aktenzeichen: 2 Sa 791/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SAECHSISCHES-LAG - 12.06.2003, 2 Sa 791/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum