Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSächsisches LandesarbeitsgerichtUrteil vom 08.08.2008, Aktenzeichen: 3 Sa 700/08 

SAECHSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 3 Sa 700/08

Urteil vom 08.08.2008


Rechtsgebiete:TVÜ-Bund, BAT-O
Vorschriften:§ 11 TVÜ-Bund, § 29 B Abs. 6 BAT-O
Stichworte:Kinderbezogener Anteil im Ortszuschlag, Besitzstandszulage des § 11 TVÜ-Bund als "entsprechende Leistung" i. S. d. § 29 B Abs. 6 BAT-O
Verfahrensgang:ArbG Leipzig, 8 Ca 752/07 vom 20.09.2007

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-LAG – Urteil vom 08.08.2008, Aktenzeichen: 3 Sa 700/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom SAECHSISCHES-LAG

SAECHSISCHES-LAG – Urteil, 9 Sa 658/07 vom 04.06.2008

Das Merkmal "vom Arbeitgeber übertragen" der 1. Alternative der Entgeltgruppe Ä 3 des § 12 TV-Ärzte ist dann erfüllt, wenn die Aufgaben vom Klinikdirektor zugewiesen wurden und der Arbeitgeber trotz positiver Kenntnis hiervon den Arzt diese Tätigkeiten über einen längeren Zeitraum ausüben lässt, ohne zu widersprechen.

SAECHSISCHES-LAG – Urteil, 2 Sa 841/06 vom 30.05.2008

Durch die Formulierung "wir bieten an" bringt der Arbeitgeber regelmäßig zum Ausdruck, dass er abweichend von der gesetzlichen Regelung des § 1 a KSchG die Zahlung einer Abfindung auf vertraglicher Grundlage anbietet (so auch Sächs. LAG vom 26.02.2007 - 3 Sa 305/08 - dok. in JURIS).

SAECHSISCHES-LAG – Urteil, 2 SaGa 2/08 vom 29.04.2008

Kein Übergangs- oder Restmandat des internen Datenschutzbeauftragten einer AOK bei Vereinigung mit anderer AOK.

Gesetze

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: