Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSaarländisches Oberlandesgericht SaarbrückenUrteil vom 29.11.2005, Aktenzeichen: 4 U 501/03 

SAARLAENDISCHES-OLG – Aktenzeichen: 4 U 501/03

Urteil vom 29.11.2005


Leitsatz:Zu den Beweisanforderungen an den Nachweis unfallursächlicher Kopfschmerzen nach einem schweren Verkehrsunfall.
Rechtsgebiete:StVG, PflVG, BGB
Vorschriften:§ 7 Abs. 1 StVG a.F., § 3 Nr. 1 PflVG, § 823 Abs. 1 BGB, § 249 BGB, § 252 BGB
Verfahrensgang:LG Saarbrücken 16 O 151/99 vom 22.07.2003

Volltext

Um den Volltext vom SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil vom 29.11.2005, Aktenzeichen: 4 U 501/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom SAARLAENDISCHES-OLG

SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil, 4 U 501/03 vom 29.11.2005

Zu den Beweisanforderungen an den Nachweis unfallursächlicher Kopfschmerzen nach einem schweren Verkehrsunfall.

SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil, 4 U 501/03 - 6/05 vom 29.11.2005

Zu den Beweisanforderungen an den Nachweis unfallursächlicher Kopfschmerzen nach einem schweren Verkehrsunfall.

SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil, 8 U 80/05 vom 24.11.2005

Wird eine Sache oder Forderungen aufgrund einer Pfändungsvereinbarung, die nur einen bestimmten Sicherungszweck vorsieht, der Sparkasse übergeben, entsteht daneben kein allgemeines Pfandrecht nach Nr. 21 Abs. 1 AGB-Sparkassen, auch wenn der Schuldner noch weitere Verbindlichkeiten bei der Sparkasse hat.

Gesetze

Anwälte in Saarbrücken:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: