Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAARLAENDISCHES-OLGUrteil vom 24.10.2006, Aktenzeichen: 4 U 229/06 

SAARLAENDISCHES-OLG – Aktenzeichen: 4 U 229/06

Urteil vom 24.10.2006


Leitsatz:a. Dem Besitzschutzanspruch aus § 861 Abs. 1 BGB kann nicht entgegengehalten werden, dass der Gläubiger zum Besitz nicht berechtigt sei. Der Einwendungsausschluss des § 863 BGB kann regelmäßig nicht durch den Einwand der unzulässigen Rechtsausübung umgangen werden.

b. In Fällen mehrfacher wechselseitiger verbotener Eigenmacht ist der Besitzschutzanspruch nicht ausgeschlossen, wenn die Reihe der Besitzentziehungen durch den Schuldner binnen der Jahresfrist des § 861 Abs. 2 BGB eröffnet wurde.
Rechtsgebiete: BGB
Vorschriften:§ 861 Abs. 1 BGB, § 861 Abs. 2 BGB, § 863 BGB
Verfahrensgang:LG Saarbrücken 3 O 378/05 vom 10.03.2006

Volltext

Um den Volltext vom SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil vom 24.10.2006, Aktenzeichen: 4 U 229/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




SAARLAENDISCHES-OLG - 24.10.2006, 4 U 229/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum