Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAARLAENDISCHES-OLGUrteil vom 20.04.2005, Aktenzeichen: 5 U 506/04 

SAARLAENDISCHES-OLG – Aktenzeichen: 5 U 506/04

Urteil vom 20.04.2005


Leitsatz:1. Fragt ein Versicherer nach dem "Kilometerstand" des angeblich entwendeten Kraftfahrzeugs, so muss ein Versicherungsnehmer dies als Frage nach der wirklichen Laufleistung verstehen.

2. Einem Versicherer, der bei der Bearbeitung des Schadenfalles am PC lediglich erkennen kann, dass ein Schadenfall vorhandenen war, ist nicht gehalten, seine archivierten Akten durchzusehen, um zu prüfen, ob die Angaben des Versicherungsnehmers zur Laufleistung mit den Angaben in der früheren Reparaturrechnung vereinbar sind.
Rechtsgebiete:AKB, VVG, BGB, AGBG
Vorschriften:§ 7 AKB, § 7 I Abs. 2 S. 3 AKB, § 7 V 4 AKB, § 7 V Abs. 4 AKB, § 7 V Nr. 4 AKB, § 6 Abs. 3 VVG, § 6 VVG, § BGB, § 305 c BGB, § 307 BGB, § 9 a. F. AGBG
Verfahrensgang:LG Saarbrücken 12 O 169/04 vom 25.08.2004

Volltext

Um den Volltext vom SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil vom 20.04.2005, Aktenzeichen: 5 U 506/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SAARLAENDISCHES-OLG - 20.04.2005, 5 U 506/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum