Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSaarländisches Oberlandesgericht SaarbrückenBeschluss vom 27.05.2005, Aktenzeichen: 4 W 155/05 

SAARLAENDISCHES-OLG – Aktenzeichen: 4 W 155/05

Beschluss vom 27.05.2005


Leitsatz:Die Erhebung einer Vollstreckungsgegenklage ist mutwillig i. S. des § 114 ZPO, wenn der Kläger sofort nach Erfüllung des titulierten Anspruchs Klage erhebt, ohne zuvor die Herausgabe des Vollstreckungstitels zu fordern oder ein Interesse daran zu begründen.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 91 a I ZPO, § 93 ZPO, § 114 ZPO
Verfahrensgang:LG Saarbrücken 17 O 8/04 vom 28.02.2005

Volltext

Um den Volltext vom SAARLAENDISCHES-OLG – Beschluss vom 27.05.2005, Aktenzeichen: 4 W 155/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom SAARLAENDISCHES-OLG

SAARLAENDISCHES-OLG – Beschluss, 4 W 155/05 vom 27.05.2005

Die Erhebung einer Vollstreckungsgegenklage ist mutwillig i. S. des § 114 ZPO, wenn der Kläger sofort nach Erfüllung des titulierten Anspruchs Klage erhebt, ohne zuvor die Herausgabe des Vollstreckungstitels zu fordern oder ein Interesse daran zu begründen.

SAARLAENDISCHES-OLG – Beschluss, 4 W 155/05 - 27 vom 27.05.2005

Die Erhebung einer Vollstreckungsgegenklage ist mutwillig i. S. des § 114 ZPO, wenn der Kläger sofort nach Erfüllung des titulierten Anspruchs Klage erhebt, ohne zuvor die Herausgabe des Vollstreckungstitels zu fordern oder ein Interesse daran zu begründen.

SAARLAENDISCHES-OLG – Beschluss, 9 WF 51/05 vom 25.05.2005

Gegen Entscheidungen über die einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung ist ein außerordentliches Rechtsmittel nicht gegeben.

Gesetze

Anwälte in Saarbrücken:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: