Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSaarländisches Oberlandesgericht SaarbrückenBeschluss vom 03.06.2004, Aktenzeichen: 5 W 48/04 

SAARLAENDISCHES-OLG – Aktenzeichen: 5 W 48/04

Beschluss vom 03.06.2004


Leitsatz:Zur Reichweite des Ausschlusses von Ansprüchen aus einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung bei Versäumung der Frist zur gerichtlichen Geltendmachung.
Rechtsgebiete:VVG
Vorschriften:§ 12 VVG, § 12 Abs. 1 VVG, § 12 Abs. 3 VVG
Verfahrensgang:LG Saarbrücken 14 O 243/03 vom 21.01.2004

Volltext

Um den Volltext vom SAARLAENDISCHES-OLG – Beschluss vom 03.06.2004, Aktenzeichen: 5 W 48/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom SAARLAENDISCHES-OLG

SAARLAENDISCHES-OLG – Beschluss, 9 WF 53/04 vom 03.06.2004

Keine Präklusion mit zum Zeitpunkt der letzten mündlichen Verhandlung im Vorprozess zwar bereits unmittelbar bevorstehenden, aber tatsächlich noch nicht entstandenen Änderungen in den Verhältnissen.

SAARLAENDISCHES-OLG – Beschluss, 5 W 48/04 vom 03.06.2004

Zur Reichweite des Ausschlusses von Ansprüchen aus einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung bei Versäumung der Frist zur gerichtlichen Geltendmachung.

SAARLAENDISCHES-OLG – Beschluss, 5 W 48/04 - 17 vom 03.06.2004

Zur Reichweite des Ausschlusses von Ansprüchen aus einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung bei Versäumung der Frist zur gerichtlichen Geltendmachung.

Gesetze

Anwälte in Saarbrücken:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: