Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-SACHSEN-ANHALTUrteil vom 23.05.2003, Aktenzeichen: 2 L 119/00 

OVG-SACHSEN-ANHALT – Aktenzeichen: 2 L 119/00

Urteil vom 23.05.2003


Leitsatz:1. Die Asylantragstellung im Bundesgebiet und ein längerer Auslandsaufenthalt führen bei einer Rückkehr nach Togo nicht mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit zu politischer Verfolgung.

2. Die Zugehörigkeit zu Exilorganisationen oder die Teilnahme an Demonstrationen sind nicht generell geeignet, politische Verfolgung in Togo beachtlich wahrscheinlich zu machen. Notwendig ist eine Prüfung im Einzelfall.
Rechtsgebiete: AuslG
Vorschriften:§ 51 I AuslG, § 53 AuslG
Stichworte:Togo, Verfolgung, politische Exilpolitik, Asylantragstellung, Wahrscheinlichkeit, beachtliche Demonstration, UFC, SI, Perspektive Togo, Aktion
Verfahrensgang:VG Magdeburg A 1 K 496/07 vom 21.02.2000

Volltext

Um den Volltext vom OVG-SACHSEN-ANHALT – Urteil vom 23.05.2003, Aktenzeichen: 2 L 119/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-SACHSEN-ANHALT - 23.05.2003, 2 L 119/00 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum