Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-SACHSEN-ANHALTBeschluss vom 29.04.2003, Aktenzeichen: 2 M 184/02 

OVG-SACHSEN-ANHALT – Aktenzeichen: 2 M 184/02

Beschluss vom 29.04.2003


Leitsatz:1. Bei den Abwasserzweckverbänden tritt der Wirtschaftsplan an die Stelle der Haushaltssatzung.

2. Alle notwendigen Bestandteile des Wirtschaftsplans (Erfolgs-, Vermögensplan und Stellenübersicht) sind deshalb wie die gemeindliche Haushaltssatzung, nicht wie der Haushaltsplan, bekannt zu machen.

3. Maßgeblich für die Bekanntmachung ist das Satzungsrecht des Zweckverbands.
Rechtsgebiete: LSA-GKG, LSA-EigBetrG, LSA-GO
Vorschriften:§ 13 II 1 LSA-GKG, § 16 LSA-GKG, § 2 I LSA-EigBetrG, § 15 I 2 LSA-EigBetrG, § 6 II LSA-GO, § 94 III LSA-GO
Stichworte:Haushaltssatzung, Wirtschaftsplan, Bekanntmachung, Ersatzbekanntmachung, Haushaltsplan, Zweckverband
Verfahrensgang:VG Dessau 4 B 2165/02

Volltext

Um den Volltext vom OVG-SACHSEN-ANHALT – Beschluss vom 29.04.2003, Aktenzeichen: 2 M 184/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-SACHSEN-ANHALT - 29.04.2003, 2 M 184/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum