Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-SACHSEN-ANHALTBeschluss vom 21.02.2005, Aktenzeichen: 3 M 39/05 

OVG-SACHSEN-ANHALT – Aktenzeichen: 3 M 39/05

Beschluss vom 21.02.2005


Leitsatz:Die Feststellung der fachlichen Eignung für eine Tätigkeit nach LSA DolmG § 1 setzt den Nachweis eines berufsqualifizierenden Bildungsabschlusses voraus.
Rechtsgebiete:DolmG-LSA, DolmEigVO-LSA
Vorschriften:§ 1 I DolmG-LSA, § 3 I DolmG-LSA, § 4 I DolmG-LSA, § 4 II DolmG-LSA, § 3 DolmEigVO-LSA, § 4 DolmEigVO-LSA, § 6 DolmEigVO-LSA, § 14 DolmEigVO-LSA
Stichworte:Übersetzer, Dolmetscher, Bestellung, Eignung, Anerkennung, Prüfung, Bildungsabschluss
Verfahrensgang:VG Magdeburg 5 B 779/04 vom 22.12.2004

Volltext

Um den Volltext vom OVG-SACHSEN-ANHALT – Beschluss vom 21.02.2005, Aktenzeichen: 3 M 39/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-SACHSEN-ANHALT - 21.02.2005, 3 M 39/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum