Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-SACHSEN-ANHALTBeschluss vom 20.03.2006, Aktenzeichen: 2 M 103/06 

OVG-SACHSEN-ANHALT – Aktenzeichen: 2 M 103/06

Beschluss vom 20.03.2006


Leitsatz:Der Antrag auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes nach § 80 Abs. 5 VwGO ist in entsprechender Anwendung von § 78 Abs. 1 Nr. 1 VwGO gegen die Behörde bzw. deren Rechtsträger zu richten, die den angefochtenen Verwaltungsakt erlassen hat. Als Erlassbehörde im Sinne dieser Vorschrift ist in den Fällen, in denen vor Abschluss des Verwaltungsverfahrens ein Wechsel der behördlichen Zuständigkeit eintritt, die in das Verfahren neu einrückende Behörde anzusehen.
Rechtsgebiete:VwGO, VwVfG LSA
Vorschriften:§ 78 VwGO, § 3 VwVfG LSA
Stichworte:Zuständigkeitswechsel, Antragsgegner, richtiger, Passivlegitimation
Verfahrensgang:VG Halle 1 B 87/05 vom 03.01.2006

Volltext

Um den Volltext vom OVG-SACHSEN-ANHALT – Beschluss vom 20.03.2006, Aktenzeichen: 2 M 103/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-SACHSEN-ANHALT - 20.03.2006, 2 M 103/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum