Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-SACHSEN-ANHALTBeschluss vom 19.04.2006, Aktenzeichen: 2 M 112/06 

OVG-SACHSEN-ANHALT – Aktenzeichen: 2 M 112/06

Beschluss vom 19.04.2006


Leitsatz:Bei Erledigung des Verwaltungsakts "zwischen den Instanzen" kann im Rahmen eines Beschwerdeverfahrens nicht die Feststellung begehrt werden, der erstinstanzliche Beschluss sei rechtswidrig gewesen. Dies gilt auch dann, wenn die streitige Rechtsfrage mit Rechtskraft- und Bindungswirkung in einem Hauptsacheverfahren nicht geklärt werden könnte.
Rechtsgebiete: VwGO
Vorschriften:§ 80 V VwGO, § 113 I 4 VwGO
Stichworte:Erledigung, Feststellung, Fortsetzungsfeststellungsbegehren
Verfahrensgang:VG Dessau 3 B 5/06 vom 12.01.2006

Volltext

Um den Volltext vom OVG-SACHSEN-ANHALT – Beschluss vom 19.04.2006, Aktenzeichen: 2 M 112/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-SACHSEN-ANHALT - 19.04.2006, 2 M 112/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum