Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-SACHSEN-ANHALTBeschluss vom 18.09.2003, Aktenzeichen: 2 M 407/03 

OVG-SACHSEN-ANHALT – Aktenzeichen: 2 M 407/03

Beschluss vom 18.09.2003


Leitsatz:keine Wiederholung der letzten Klasse bei mangelnder Lernhaltung
Die Wiederholung der letzten Klasse der Sekundarstufe zum Erwerb der Fachoberschulreife ist nicht zu gestatten, wenn die Klassenkonferenz aufgrund einer negativen, rechtlich nicht angreifbaren Prognose zu dem Ergebnis gelangt ist, die Lernhaltung lasse einen Erfolg nicht erwarten.
Rechtsgebiete: LSA-AbschlussVO-Sek-I, LSA-VersVO
Vorschriften:§ LSA-AbschlussVO-Sek-I, § LSA-VersVO
Stichworte:Wiederholung, Lernhaltung, Fachoberschulreife, Beurteilung, pädagogische Eindruck, persönlicher, Klassenkonferenz, Prognose, Fehlstunde, unentschuldigte
Verfahrensgang:VG Dessau 2 B 238/03

Volltext

Um den Volltext vom OVG-SACHSEN-ANHALT – Beschluss vom 18.09.2003, Aktenzeichen: 2 M 407/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-SACHSEN-ANHALT - 18.09.2003, 2 M 407/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum