Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-SACHSEN-ANHALTBeschluss vom 08.11.2005, Aktenzeichen: 5 L 14/05 

OVG-SACHSEN-ANHALT – Aktenzeichen: 5 L 14/05

Beschluss vom 08.11.2005


Leitsatz:1. Die Rechte der Arbeitnehmer auf Unterrichtung und Anhörung gem. Art. 4 Abs. 2 RiLi 2002/14 EG (ABl. EG 80/29) beziehen sich nicht auf Gesetzesvorhaben.

2. Dies schließt nicht aus, dass sich bei der Umsetzung des Gesetzes auf betrieblicher Ebene ein Informationsbedürfnis ergibt. Die Standarts RiLi 2002/14 EG können dabei als Maßstab dienen.

3. Die RiLi 2002/14 EG ist als Auslegungshilfe im Rahmen des § 57 Abs. 2 PersVG LSA heranzuziehen. Ob eine direkte Anwendung in Betracht kommt, bleibt offen.
Rechtsgebiete:RiLi 2002/14 EG, PersVG LSA, HMG LSA
Vorschriften:§ RiLi 2002/14 EG Art. 2, § RiLi 2002/14 EG Art. 4, § 2 I PersVG LSA, § 57 I PersVG LSA, § 57 II PersVG LSA, § 58 I PersVG LSA, § 7 I HMG LSA, § 7 II HMG LSA, § 20 I HMG LSA, § 20 III HMG LSA, § 28 II HMG LSA
Stichworte:Personalrat, Unterrichtung, Anhörung, Antizipation, Prävention, EG-Richtlinie, Hochschulmedizin, Gesamtrechtsnachfolge
Verfahrensgang:VG Magdeburg 11 B 10/05 vom 22.07.2005

Volltext

Um den Volltext vom OVG-SACHSEN-ANHALT – Beschluss vom 08.11.2005, Aktenzeichen: 5 L 14/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-SACHSEN-ANHALT - 08.11.2005, 5 L 14/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum