Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-SAARLANDBeschluss vom 30.08.2005, Aktenzeichen: 1 Q 18/05 

OVG-SAARLAND – Aktenzeichen: 1 Q 18/05

Beschluss vom 30.08.2005


Leitsatz:Das öffentlich-rechtliche Grabnutzungsrecht begründet keinen Anspruch auf Unterlassung der Anlegung eines Zugangsweges zu den Reihengräbern, auch wenn der Weg teilweise oberhalb des unterirdischen Sargbereichs verläuft.
Rechtsgebiete: BGB, BestattG, StGB, VwGO, GKG
Vorschriften:§ 1004 BGB, § 1 Abs. 1 Satz 1 BestattG, § 2 Abs. 2 BestattG, § 8 Abs. 1 Satz 1 BestattG, § 11 Abs. 1 BestattG, § 12 Abs. 1 BestattG, § 12 Abs. 2 b BestattG, § 168 Abs. 2 StGB, § 124 Abs. 2 Nr. 3 VwGO, § 154 Abs. 1 VwGO, § 47 Abs. 3 GKG, § 47 Abs. 1 GKG, § 52 Abs. 2 n.F. GKG, § 63 Abs. 2 GKG
Stichworte:Kein Anspruch auf Unterlassung der Anlegung eines Weges auf einem Friedhof, der teilweise oberhalb der Fußenden der Särge der Bestatteten verläuft
Verfahrensgang:VG Saarland 11 K 51/04 vom 01.04.2005

Volltext

Um den Volltext vom OVG-SAARLAND – Beschluss vom 30.08.2005, Aktenzeichen: 1 Q 18/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-SAARLAND - 30.08.2005, 1 Q 18/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum