Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-RHEINLAND-PFALZUrteil vom 28.10.2003, Aktenzeichen: 8 C 10303/03.OVG 

OVG-RHEINLAND-PFALZ – Aktenzeichen: 8 C 10303/03.OVG

Urteil vom 28.10.2003


Leitsatz:Mehrere benachbarte Gemeinden können einen Bebauungsplan, dessen Geltungsbereich sich über die Grenzen des jeweiligen eigenen Gemeindegebiets hinaus auf Gemarkungsteile der Nachbargemeinden erstreckt, nur aufstellen, wenn sie sich zu einem Planungsverband oder Zweckverband zusammenschließen.

Eine analoge Anwendung der Vorschrift des § 204 Abs. 1 BauGB über den gemeinsamen Flächennutzungsplan auf den Bebauungsplan scheidet aus.
Rechtsgebiete:BauGB
Vorschriften:§ 204 F: 1997 BauGB, § 204 Abs. 1 F: 1997 BauGB, § 205 F: 1997 BauGB, § 205 Abs. 1 F: 1997 BauGB, § 205 Abs. 6 F: 1997 BauGB
Stichworte:Bebauungsplan, gemeinsamer Bebauungsplan, benachbarte Gemeinden, Planungsverband, Zweckverband

Volltext

Um den Volltext vom OVG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil vom 28.10.2003, Aktenzeichen: 8 C 10303/03.OVG anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-RHEINLAND-PFALZ - 28.10.2003, 8 C 10303/03.OVG © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum