Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-RHEINLAND-PFALZUrteil vom 27.02.2008, Aktenzeichen: 8 A 11153/07.OVG 

OVG-RHEINLAND-PFALZ – Aktenzeichen: 8 A 11153/07.OVG

Urteil vom 27.02.2008


Leitsatz:1. Art. 49 Abs. 4 VO (EG) Nr. 2419/2001 regelt den Vertrauensschutz gegenüber der Rückforderung einer rechtswidrigen Beihilfe abschließend (im Anschluss an BVerwG, Beschluss vom 29. März 2005, AUR 2005,301).

2. Die Überzahlung ist auf einen von der Behörde zu vertretenden Irrtum zurückzuführen, wenn sie der Berechnung der Beihilfe einen unzutreffenden - weil inzwischen abgeänderten - Beihilfesatz zugrunde gelegt hat.

Daran ändert auch der Umstand nichts, dass sich der Sachbearbeiter zur Berechnung eines - hinsichtlich seiner Richtigkeit nicht mehr hinterfragten -Computerprogramms bedient hat.
Rechtsgebiete:MOG, EGVO 1782/2003, EGVO 1251/1999, EGVO 2419/2001, VwVfG
Vorschriften:§ 10 MOG, § 10 Abs. 1 MOG, § EGVO 1782/2003, § EGVO 1251/1999 Art. 5, § EGVO 1251/1999 Art. 5 Abs. 4, § EGVO 2419/2001 Art. 49, § EGVO 2419/2001 Art. 49 Abs. 4, § 42 VwVfG
Stichworte:landwirtschaftliche Subvention, Beihilfe, Sonderbeihilfe, Hartweizen, Rücknahme, Rückforderung, Vertrauensschutz, Irrtum, Rechtsirrtum, Tatsachenirrtum
Verfahrensgang:VG Neustadt an der Weinstraße, 1 K 1930/06.NW vom 29.08.2007

Volltext

Um den Volltext vom OVG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil vom 27.02.2008, Aktenzeichen: 8 A 11153/07.OVG anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-RHEINLAND-PFALZ - 27.02.2008, 8 A 11153/07.OVG © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum