Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-RHEINLAND-PFALZUrteil vom 20.04.2006, Aktenzeichen: 8 A 10119/06.OVG 

OVG-RHEINLAND-PFALZ – Aktenzeichen: 8 A 10119/06.OVG

Urteil vom 20.04.2006


Leitsatz:Sind bei baulichen Anlagen, die der sog. "Pirmasenser Amnestie" unterfallen, später bestandsändernde oder funktionsverbessernde Arbeiten vorgenommen worden, so lässt dies den Vertrauensschutz für den ursprünglich geduldeten Baubestand grundsätzlich entfallen.
Rechtsgebiete: LBauO
Vorschriften:§ 81 LBauO, § 81 Satz 1 LBauO
Stichworte:Baurecht, Beseitigungsverfügung, Vertrauensschutz, Pirmasenser Amnestie, Amnestie, Duldung, Außenbereich, Ermessen, Beseitigung, Schwarzbau, Bestandsänderung, Funktionsverbesserung
Verfahrensgang:VG Neustadt an der Weinstraße 3 K 470/05.NW vom 14.11.2005

Volltext

Um den Volltext vom OVG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil vom 20.04.2006, Aktenzeichen: 8 A 10119/06.OVG anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-RHEINLAND-PFALZ - 20.04.2006, 8 A 10119/06.OVG © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum