Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-RHEINLAND-PFALZUrteil vom 07.01.2004, Aktenzeichen: 8 A 10866/03.OVG 

OVG-RHEINLAND-PFALZ – Aktenzeichen: 8 A 10866/03.OVG

Urteil vom 07.01.2004


Leitsatz:1. § 9 Abs. 1 Satz 1 MGVO vermittelt nur dem Erwerber der Milchreferenzmenge einen Anspruch auf Ausstellung einer Bescheinigung, nicht aber dem Veräußerer.

2. Die Bescheinigung über den Milchreferenzmengenübergang ist ein feststellender Verwaltungsakt, der nichts an der materiellen Rechtslage ändert, die Beteiligten aber hindert, sich auf eine von der Feststellung abweichende Rechtslage zu berufen.

3. Zur Anschlussberufungsfrist
Rechtsgebiete: MGVO, MOG, VwGO
Vorschriften:§ 9 MGVO, § 9 Abs. 1 Satz 1 MGVO, § 7 MGVO, § 10 MOG, § 48 Abs. 2 VwVfG, § 127 VwGO
Stichworte:Milch-Garantiemenge, Milchgarantiemenge, Referenzmenge, Milchreferenzmenge, Milch-Referenzmenge, Anlieferungs-Referenzmenge, Bescheinigung, Übergangsbescheinigung, Übertragungsbescheinigung, Anschlussberufung, Parteibeitritt
Verfahrensgang:VG Trier 6 K 1836/02.TR vom 20.03.2000

Volltext

Um den Volltext vom OVG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil vom 07.01.2004, Aktenzeichen: 8 A 10866/03.OVG anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-RHEINLAND-PFALZ - 07.01.2004, 8 A 10866/03.OVG © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum