Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht Rheinland-PfalzBeschluss vom 28.10.2005, Aktenzeichen: 8 B 11345/05.OVG 

OVG-RHEINLAND-PFALZ – Aktenzeichen: 8 B 11345/05.OVG

Beschluss vom 28.10.2005


Leitsatz:1. Ein privat betriebenes Krematorium ist in einem Industriegebiet genehmigungsfähig.

2. Die grundsätzlich umfassende Prüfungs- und Sachentscheidungskompetenz der Bauaufsichtsbehörde ist eingeschränkt, sofern die Entscheidung über die Vereinbarkeit des Vorhabens mit sonstigen öffentlich-rechtlichen Vorschriften einer anderen Behörde obliegt.

3. Zur sog. Schlusspunkttheorie im rheinland-pfälzischen Baugenehmigungsrecht.
Rechtsgebiete:BauGB, BauNVO, BestG
Vorschriften:§ 34 BauGB, § 34 Abs. 1 BauGB, § 34 Abs. 2 BauGB, § 35 BauGB, § 35 Abs. 3 BauGB, § 9 BauNVO, § 9 Abs. 2 BauNVO, § 9 Abs. 2 Nr. 1 BauNVO, § 9 Abs. 3 BauNVO, § 9 Abs. 3 Nr. 2 BauNVO, § 15 BauNVO, § 15 Abs. 1 BauNVO, § 15 Abs. 1 Satz 2 BauNVO, § 8 BestG, § 8 Abs. 1 BestG, § 8 Abs. 4 BestG, § 16 BestG, § 16 Abs. 2 BestG, § 16 Abs. 3 BestG
Stichworte:Baurecht, Bestattungsrecht, Krematorium, Einäscherungsanlage, privater Träger, private Trägerschaft, Industriegebiet, Gewerbegebiet, Rücksichtnahme, Rücksichtnahmegebot, Gebot der Rücksichtnahme, Bestattung, Bestattungskultur, Würde des Toten
Verfahrensgang:VG Trier 5 L 835/05.TR vom 30.08.2005

Volltext

Um den Volltext vom OVG-RHEINLAND-PFALZ – Beschluss vom 28.10.2005, Aktenzeichen: 8 B 11345/05.OVG anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-RHEINLAND-PFALZ

OVG-RHEINLAND-PFALZ – Beschluss, 8 B 11345/05.OVG vom 28.10.2005

1. Ein privat betriebenes Krematorium ist in einem Industriegebiet genehmigungsfähig.

2. Die grundsätzlich umfassende Prüfungs- und Sachentscheidungskompetenz der Bauaufsichtsbehörde ist eingeschränkt, sofern die Entscheidung über die Vereinbarkeit des Vorhabens mit sonstigen öffentlich-rechtlichen Vorschriften einer anderen Behörde obliegt.

3. Zur sog. Schlusspunkttheorie im rheinland-pfälzischen Baugenehmigungsrecht.

OVG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil, 12 C 11236/05.OVG vom 10.10.2005

Das flächendeckende Prostitutionsverbot innerhalb des Rhein-Lahn-Kreises nach § 1 Nr. 09 der Rechtsverordnung zum Schutze der Jugend und des öffentlichen Anstandes für Rheinland-Pfalz - Prostitutionsverbote - vom 19. April 2005 ist unwirksam.

OVG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil, 12 A 10966/05.OVG vom 10.10.2005

Es besteht keine persönliche Gebührenfreiheit des Landes für den nicht erwerbswirtschaftlich tätigen Landesbetrieb Straßen und Verkehr.

Gesetze

Anwälte in Koblenz:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: