Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-RHEINLAND-PFALZBeschluss vom 22.02.2008, Aktenzeichen: 7 D 10028/08.OVG 

OVG-RHEINLAND-PFALZ – Aktenzeichen: 7 D 10028/08.OVG

Beschluss vom 22.02.2008


Leitsatz:Die Verurteilung zu einer Jugendstrafe wegen einer im Bundesgebiet begangenen vorsätzlichen Straftat schließt die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis sowohl nach Nr. 3.4 der rheinland-pfälzischen Bleiberechtsregelung des Ministeriums des Innern und für Sport vom 27. November 2006 als auch nach der Altfallregelung des § 104a Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 AufenthG aus.
Rechtsgebiete: AufenthG
Vorschriften:§ 23 AufenthG, § 23 Abs. 1 AufenthG, § 104a AufenthG, § 104a Abs. 1 AufenthG, § 104a Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 AufenthG
Stichworte:Altfall, Altfallregelung, Aufenthalt, Aufenthaltserlaubnis, Ausländer, Ausländerrecht, Ausschluss, Ausschlussgrund, Bleiberecht, Bleiberechtsregelung, Freiheitsstrafe, Geldstrafe, Gleichheitssatz, Jugendstrafe, Straftat, vorsätzliche Straftat, Ungleichbehandlung, Verurteilung
Verfahrensgang:VG Koblenz, 3 L 1728/07.KO vom 07.12.2007

Volltext

Um den Volltext vom OVG-RHEINLAND-PFALZ – Beschluss vom 22.02.2008, Aktenzeichen: 7 D 10028/08.OVG anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-RHEINLAND-PFALZ - 22.02.2008, 7 D 10028/08.OVG © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum