Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-WestfalenUrteil vom 12.11.2003, Aktenzeichen: 1 A 4755/00 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 1 A 4755/00

Urteil vom 12.11.2003


Leitsatz:Zur Verfassungsmäßigkeit der Regelungen über die sog. Kostendämpfungspauschale in § 12 a der Beihilfenverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in der Fassung des Art. II Abs. 8 Nr. 1 des Haushaltssicherungsgesetzes vom 17.12.1998.
Rechtsgebiete:HaushaltssicherungsG NRW, LBG NRW, BVO NRW, GG
Vorschriften:§ HaushaltssicherungsG NRW für 1999 Art. II Abs. 8 Nr. 1, § HaushaltssicherungsG NRW für 1999 Art. II Abs. 9, § HaushaltssicherungsG NRW für 1999 Art. III Abs. 1 Satz 2, § 88 Satz 5 LBG NRW, § 4 BVO NRW, § 12 a BVO NRW, § GG Art. 3 Abs. 1, § GG Art. 3 Abs. 6, § GG Art. 33 Abs. 5, § GG Art. 72, § GG Art. 74 a
Verfahrensgang:VG Köln 19 K 2507/99
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Urteil vom 12.11.2003, Aktenzeichen: 1 A 4755/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Urteil, 6 A 1376/02 vom 12.11.2003

Bei der Berechnung, ob die für den Unterhalt eines aufgenommenen Kindes zur Verfügung stehenden Mittel das Sechsfache des Betrages des Familienzuschlages der Stufe 1 überschreiten, ist der kinderbezogene Teil des Familienzuschlages "brutto" (ohne Abzug gesetzlicher Abgaben) anzusetzen.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Urteil, 6 A 404/02 vom 12.11.2003

Die Einbeziehung des Direktors beim Landtag Nordrhein-Westfalen in den Kreis der sogenannten politischen Beamten, die jederzeit in den einstweiligen Ruhestand versetzt werden können, verstößt nicht gegen § 31 BRRG.

Zur Anwendbarkeit des § 182 Abs. 2 LBG NRW auf den zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Vorschrift amtierenden Direktor beim Landtag Nordrhein-Westfalen und den dabei zu beachtenden Vertrauensschutzgesichtspunkten.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Urteil, 1 A 4755/00 vom 12.11.2003

Zur Verfassungsmäßigkeit der Regelungen über die sog. Kostendämpfungspauschale in § 12 a der Beihilfenverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in der Fassung des Art. II Abs. 8 Nr. 1 des Haushaltssicherungsgesetzes vom 17.12.1998.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwälte in Münster:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN - 12.11.2003, 1 A 4755/00 © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum