Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-NORDRHEIN-WESTFALENUrteil vom 09.12.2008, Aktenzeichen: 13 A 3015/06 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 13 A 3015/06

Urteil vom 09.12.2008


Leitsatz:Ist eine Behörde zur Ausübung von Ermessen berufen, so darf sie sich nicht ohne Weiteres an "Richtlinien" binden, die ein nicht zur Entscheidung befugtes Gremium - hier der frühere "Beirat der Tierseuchenkasse" - aufstellt; zudem hat sie die Umstände des Einzelfalles zur Kenntnis zu nehmen und zu erwägen, ob eine Abweichung von der ständigen Verwaltungspraxis angezeigt ist.
Rechtsgebiete:TierSG, AGTierSG-NRW, DVO-AGTierSG-NRW, VwVfG
Vorschriften:§ 66 TierSG, § 9 a. F. AGTierSG-NRW, § 11 a. F. AGTierSG-NRW, § 12 a. F. AGTierSG-NRW, § 13 a. F. AGTierSG-NRW, § 14 a. F. AGTierSG-NRW, § 2a a. F. DVO-AGTierSG-NRW, § 40 VwVfG
Verfahrensgang:VG Aachen, 8 K 3785/04

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Urteil vom 09.12.2008, Aktenzeichen: 13 A 3015/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN - 09.12.2008, 13 A 3015/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum