Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-NORDRHEIN-WESTFALENUrteil vom 06.02.2007, Aktenzeichen: 15 A 5228/04 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 15 A 5228/04

Urteil vom 06.02.2007


Leitsatz:Es ist in der Regel nicht zu beanstanden, wenn die Universität bei der Entscheidung über einen Gebührenerlass wegen unbilliger Härte nach § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 RVO-StKFG NRW (Prüfungsnähe) eine wirtschaftliche Notlage erst dann annimmt, wenn der dem Studenten unter Berücksichtigung der Gebührenerhebung zur Verfügung stehende monatliche Betrag den Ausbildungsförderungsbetrag nach §§ 13 und 13a BAföG unterschreitet (Bestätigung der entsprechenden Verwaltungsvorschrift).
Rechtsgebiete:GG, RVO-StKFG NRW
Vorschriften:§ GG Art. 3 Abs. 1, § 14 RVO-StKFG NRW
Verfahrensgang:VG Minden 9 K 1939/04

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Urteil vom 06.02.2007, Aktenzeichen: 15 A 5228/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN - 06.02.2007, 15 A 5228/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum