Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-NORDRHEIN-WESTFALENBeschluss vom 31.07.2008, Aktenzeichen: 6 A 4922/05 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 6 A 4922/05

Beschluss vom 31.07.2008


Leitsatz:Erfolglose Klage einer Polizeibeamtin auf Erstattung des ihr durch den Verlust des Schadensfreiheitsrabatts bei der Vollkaskoversicherung entstandenen Schadens infolge eines selbstverschuldeten Unfalls bei einer aus triftigen Gründen mit dem privaten Kraftfahrzeug vorgenommenen Dienstfahrt.

Mit der Gewährung einer (erhöhten) Wegstreckenentschädigung hat das beklagte Land einen hinreichenden anderweitigen Ausgleich für den infolge des Verlustes des Schadensfreiheitsrabatts bei der Fahrzeugvollversicherung eingetretenen Schadens geschaffen.
Rechtsgebiete: LRKG NRW, VwGO
Vorschriften:§ 6 Abs. 1 LRKG NRW, § 6 Abs. 1 Satz 2 LRKG NRW, § 6 Abs. 1 Satz 3 LRKG NRW, § 91 LBG NRW, § 91 Abs. 1 Satz 1 LBG NRW, § 91 VwGO, § 91 Abs. 1 VwGO, § 91 Abs. 2 VwGO, § 125 Abs. 1 Satz 1 VwGO
Verfahrensgang:VG Düsseldorf, 2 K 4541/04
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss vom 31.07.2008, Aktenzeichen: 6 A 4922/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN - 31.07.2008, 6 A 4922/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum