Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-NORDRHEIN-WESTFALENBeschluss vom 26.02.2009, Aktenzeichen: 16 B 1462/08 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 16 B 1462/08

Beschluss vom 26.02.2009


Leitsatz:Die Fahrerlaubnis ist im Rahmen des Punktsystems auch dann nicht nach § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 (i. V. m. § 3 Abs. 1 Satz 1 StVG und § 46 Abs. 1 FeV), sondern nach § 4 Abs. 7 Satz 1 StVG zu entziehen, wenn der Punktestand des Betroffenen nach der Anordnung der Teilnahme an einem Aufbauseminar auf 18 oder mehr steigt.

Zum bestandskraftfähigen Inhalt einer Ordnungsverfügung, mit der im Rahmen des Punktsystems die Fahrerlaubnis entzogen wird, gehört auch die Angabe der Rechtsgrundlage für die Entziehung.
Rechtsgebiete: StVG
Vorschriften:§ 4 Abs. 2 Satz 3 StVG, § 4 Abs. 2 Satz 4 StVG, § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 StVG, § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 StVG, § 4 Abs. 7 Satz 1 StVG, § 47 VwVfG NRW
Verfahrensgang:VG Aachen, 3 L 314/08
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss vom 26.02.2009, Aktenzeichen: 16 B 1462/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN - 26.02.2009, 16 B 1462/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum