Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-WestfalenBeschluss vom 25.07.2003, Aktenzeichen: 9 A 4911/00 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 9 A 4911/00

Beschluss vom 25.07.2003


Leitsatz:Im Zusammenhang mit Abweichungen i.S.d. § 73 BauO NRW liegt eine gebührenpflichtige "Beteiligung von Angrenzern nach § 74 BauO NRW" auch dann vor, wenn ein Bauherr der Baugenehmigungsbehörde aus eigenem Antrieb von den Angrenzern unterschriebene Lagepläne und Bauzeichnungen bzw. Zustimmungserklärungen vorlegt.
Rechtsgebiete:BauO NRW
Vorschriften:§ 74 BauO NRW
Verfahrensgang:VG Düsseldorf 4 K 1346/00
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss vom 25.07.2003, Aktenzeichen: 9 A 4911/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 9 A 4911/00 vom 25.07.2003

Im Zusammenhang mit Abweichungen i.S.d. § 73 BauO NRW liegt eine gebührenpflichtige "Beteiligung von Angrenzern nach § 74 BauO NRW" auch dann vor, wenn ein Bauherr der Baugenehmigungsbehörde aus eigenem Antrieb von den Angrenzern unterschriebene Lagepläne und Bauzeichnungen bzw. Zustimmungserklärungen vorlegt.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 1 B 581/03 vom 24.07.2003

Die hinreichende Beachtung des Grundsatzes der Bestenauslese bei Auswahlentscheidungen über die Besetzung von Beförderungsdienstposten erfordert, dass die - grundsätzlich der Entscheidung des Dienstherrn obliegende - Gewichtung der einzelnen zur Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung zu rechnenden Umstände nachvollziehbar und ohne ein sachlich nicht gerechtfertigtes Ausblenden wesentlicher Aspekte - wie z.B. der auch am Anforderungsprofil des zu besetzenden Dienstpostens zu messenden persönlichen und/oder fachlichen Eignung - vorgenommen wird.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 10 B 890/03 vom 22.07.2003

Ortsfeste Anlagen der Außenwerbung können nicht nur speziell zu Werbezwecken in den Verkehr gebrachte Pkw-Anhänger und Auflieger sein, sondern auch solche Pkw-Anhänger, die mit ihrer Werbeaufschrift zwar bestimmungsgemäß am Straßenverkehr teilnehmen, dann aber zeitweise so geparkt werden, dass sie die Funktion einer ortsfesten Werbeanlage erfüllen.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwälte in Münster:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN - 25.07.2003, 9 A 4911/00 © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum