Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-WestfalenBeschluss vom 22.12.2008, Aktenzeichen: 13 A 522/06 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 13 A 522/06

Beschluss vom 22.12.2008


Leitsatz:Der Wechsel von einem Nicht-Heilmittel zu einem Heilmittel stellt ein unzulässiges Verlassen des Anwendungsbereichs dar.
Rechtsgebiete:AMNG
Vorschriften:§ 7 AMNG Art. 3
Verfahrensgang:VG Köln, 24 K 1307/02
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss vom 22.12.2008, Aktenzeichen: 13 A 522/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 13 A 522/06 vom 22.12.2008

Der Wechsel von einem Nicht-Heilmittel zu einem Heilmittel stellt ein unzulässiges Verlassen des Anwendungsbereichs dar.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 8 A 3053/08.A vom 19.12.2008

Ein Beweisantrag darf nicht mit der Begründung abgelehnt werden, das Bestehen einer posttraumatischen Belastungsstörung sei nicht entsprechend den vom BVerwG, Urteil vom 11.9.2007 - 10 C 8.07 -, aufgestellten Mindestanforderungen substantiiert dargetan, weil das vorgelegte Gutachten nicht von einem Facharzt, sondern von einem Psychologischen Psychotherapeuten erstellt worden sei.

Psychologische Psychotherapeuten sind aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation befähigt, psychische Erkrankungen, mithin auch posttraumatische Belastungsstörungen, zu diagnostizieren.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 6 E 983/08 vom 19.12.2008

Zum Streitwert für einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung, der auf die Verpflichtung des Dienstherrn zur Fortführung eines Stellenbesetzungsverfahrens und die erneute Entscheidung über das Beförderungsbegehren der Antragstellerin gerichtet ist.

Gesetze

Anwälte in Münster:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: