Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-WestfalenBeschluss vom 21.07.2006, Aktenzeichen: 13 A 2483/04 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 13 A 2483/04

Beschluss vom 21.07.2006


Leitsatz:Eine Ausnahmegenehmigung zum Anbau von Cannabispflanzen nach § 3 BtMG kann nicht mit der Begründung beansprucht werden, die Legalisierung des Umgangs mit Cannabisprodukten liege im öffentlichen Interesse.
Rechtsgebiete:BtMG
Vorschriften:§ 3 BtMG
Verfahrensgang:VG Köln 7 K 2111/02

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss vom 21.07.2006, Aktenzeichen: 13 A 2483/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 13 A 2132/03 vom 21.07.2006

Die Erteilung einer Erlaubnis zum Führen der Bezeichnung "Krankenschwester" kommt bezüglich einer entsprechenden Ausbildung in Belgrad/ehem. Jugoslawien nicht in Betracht, wenn der Bewerberin in Deutschland u.a. wegen nicht ausreichender Sprachkenntnisse lediglich eine Qualifikation als "Krankenpflegehelferin" bescheinigt wird.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 13 A 2483/04 vom 21.07.2006

Eine Ausnahmegenehmigung zum Anbau von Cannabispflanzen nach § 3 BtMG kann nicht mit der Begründung beansprucht werden, die Legalisierung des Umgangs mit Cannabisprodukten liege im öffentlichen Interesse.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 18 B 1456/06 vom 21.07.2006

Die Rechtsschutzgarantie des Art. 19 Abs. 4 Satz 1 GG gebietet grundsätzlich, die vom Verwaltungsgericht angeordnete Untersagung einer Abschiebung auch nach deren Vollzug aufrecht zu erhalten.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Münster:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: