Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-WestfalenBeschluss vom 21.07.2006, Aktenzeichen: 13 A 2483/04 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 13 A 2483/04

Beschluss vom 21.07.2006


Leitsatz:Eine Ausnahmegenehmigung zum Anbau von Cannabispflanzen nach § 3 BtMG kann nicht mit der Begründung beansprucht werden, die Legalisierung des Umgangs mit Cannabisprodukten liege im öffentlichen Interesse.
Rechtsgebiete:BtMG
Vorschriften:§ 3 BtMG
Verfahrensgang:VG Köln 7 K 2111/02

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss vom 21.07.2006, Aktenzeichen: 13 A 2483/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 13 A 2132/03 vom 21.07.2006

Die Erteilung einer Erlaubnis zum Führen der Bezeichnung "Krankenschwester" kommt bezüglich einer entsprechenden Ausbildung in Belgrad/ehem. Jugoslawien nicht in Betracht, wenn der Bewerberin in Deutschland u.a. wegen nicht ausreichender Sprachkenntnisse lediglich eine Qualifikation als "Krankenpflegehelferin" bescheinigt wird.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 13 A 2483/04 vom 21.07.2006

Eine Ausnahmegenehmigung zum Anbau von Cannabispflanzen nach § 3 BtMG kann nicht mit der Begründung beansprucht werden, die Legalisierung des Umgangs mit Cannabisprodukten liege im öffentlichen Interesse.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 18 B 1456/06 vom 21.07.2006

Die Rechtsschutzgarantie des Art. 19 Abs. 4 Satz 1 GG gebietet grundsätzlich, die vom Verwaltungsgericht angeordnete Untersagung einer Abschiebung auch nach deren Vollzug aufrecht zu erhalten.

Gesetze

Anwälte in Münster:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: