Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-NORDRHEIN-WESTFALENBeschluss vom 20.12.2006, Aktenzeichen: 6 B 2214/06 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 6 B 2214/06

Beschluss vom 20.12.2006


Leitsatz:Die aus Anlass einer Beförderungsbewerbung für die Stelle eines Studiendirektors als ständiger Vertreter des Leiters eines Gymnasiums angefertigte Bedarfsbeurteilung muss über die mit der Wahrnehmung der Leitungsposition im Zusammenhang stehenden Fähigkeiten Aufschluss geben.

Hat der Beförderungsbewerber in der Vergangenheit bereits von Amts wegen als dienstältester Studiendirektor Aufgaben der stellvertretenden Schulleitung wahrgenommen, müssen diese einer Bewertung unterzogen werden.

Zur Frage der Anforderungen an die Aktualität von Bedarfsbeurteilungen (offen gelassen).
Rechtsgebiete: VwGO, ZPO, LBG NRW
Vorschriften:§ 123 Abs. 3 VwGO, § 920 ZPO, § 7 Abs. 1 LBG NRW
Verfahrensgang:VG Arnsberg 2 L 568/06
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss vom 20.12.2006, Aktenzeichen: 6 B 2214/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN - 20.12.2006, 6 B 2214/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum