Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-NORDRHEIN-WESTFALENBeschluss vom 20.11.2003, Aktenzeichen: 4 A 2618/02 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 4 A 2618/02

Beschluss vom 20.11.2003


Leitsatz:1. Wird der von einem Hoheitsträger gegenüber einem anderen Hoheitsträger erlassene Zuwendungsbescheid zurückgenommen bzw. widerrufen oder wird er infolge Eintritts einer auflösenden Bedingung unwirksam, so dürfen Erstattungs- und Zinsforderungen nach § 49a VwVfG NRW durch Verwaltungsakt geltend gemacht werden.

2. Es bleibt offen, ob sich der nach § 49a VwVfG NRW zur Erstattung verpflichtete Hoheitsträger auf Entreicherung berufen kann.
Rechtsgebiete: VwVfG NRW
Vorschriften:§ 49a VwVfG NRW
Verfahrensgang:VG Arnsberg 1 K 2936/00
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss vom 20.11.2003, Aktenzeichen: 4 A 2618/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN - 20.11.2003, 4 A 2618/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum