Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-WestfalenBeschluss vom 18.12.2008, Aktenzeichen: 13 A 1833/06 

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Aktenzeichen: 13 A 1833/06

Beschluss vom 18.12.2008


Leitsatz:Stellt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, nachdem im Rahmen des Nachzulassungsverfahrens bereits ein Mängelbeseitigungsverfahren nach § 105 Abs. 5 S. 1 AMG stattgefunden hat, einen weiteren Mangel fest, so kann ein weiteres Mängelschreiben zulässig und angezeigt sein.
Rechtsgebiete:AMG
Vorschriften:§ 105 Abs. 4 S. 3 AMG, § 105 Abs. 5 AMG
Verfahrensgang:VG Köln, 18 K 6154/03

Volltext

Um den Volltext vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss vom 18.12.2008, Aktenzeichen: 13 A 1833/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 13 E 1654/08 vom 18.12.2008

Streitwert in Höhe von 65.000,00 Euro für Hauptsacheverfahren wegen Erteilung oder Widerruf einer ärztlichen Approbation, ohne Differenzierung nach der Art der ärztlichen Tätigkeit.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 13 A 2221/08 vom 18.12.2008

Zur Aufnahme als Brustzentrum in einen Krankenhausplan als drittbelastender Verwaltungsakt.

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Beschluss, 13 A 1066/06 vom 18.12.2008

Prozessuale Folgen einer einseitigen Erledigungserklärung durch den Kläger im Berufungsverfahren.

Zum Streitwert bei einseitiger Erledigungserklärung des Klägers.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Münster:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.