Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht Mecklenburg-VorpommernBeschluss vom 16.02.2007, Aktenzeichen: 2 L 250/06 

OVG-MECKLENBURG-VORPOMMERN – Aktenzeichen: 2 L 250/06

Beschluss vom 16.02.2007


Leitsatz:Zur Abgrenzung zwischen telefonischer Nachfrage und "Besprechung" im Sinne von § 118 Abs. 2 Nr. 1 BRAGO.
Rechtsgebiete:BRAGO
Vorschriften:§ 24 BRAGO, § 118 Abs. 1 Nr. 2 BRAGO
Stichworte:Besprechungsgebühr, Erledigungsgebühr
Verfahrensgang:VG Greifswald, 6 A 216/06 vom 22.06.2006

Volltext

Um den Volltext vom OVG-MECKLENBURG-VORPOMMERN – Beschluss vom 16.02.2007, Aktenzeichen: 2 L 250/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-MECKLENBURG-VORPOMMERN

OVG-MECKLENBURG-VORPOMMERN – Beschluss, 2 L 250/06 vom 16.02.2007

Zur Abgrenzung zwischen telefonischer Nachfrage und "Besprechung" im Sinne von § 118 Abs. 2 Nr. 1 BRAGO.

OVG-MECKLENBURG-VORPOMMERN – Beschluss, 2 M 174/06 vom 15.02.2007

Zum Vorliegen einer Versetzung, wenn es einer Statusänderung bedürfte, eine solche aber nicht geregelt ist.

OVG-MECKLENBURG-VORPOMMERN – Urteil, 2 O 158/06 vom 08.02.2007

In Verwaltungsstreitverfahren, in denen es um die Genehmigung einer friedhofsrechtlichen Umbettung geht, beträgt der Streitwert 5.000,- Euro.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Greifswald:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: