Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht Mecklenburg-VorpommernVerkündungsdatum 

Oberverwaltungsgericht (OVG) Mecklenburg-Vorpommern: aktuelle Urteile online finden

Entscheidungen sortiert nach Verkündungsdatum

2009JanuarFebruarMärzApril--
------
2008JanuarFebruarMärzAprilMai-
-AugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2007JanuarFebruarMärz--Juni
-AugustSeptemberOktoberNovember-
2006Januar--April-Juni
-AugustSeptemberOktoberNovember-
2005JanuarFebruar-AprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2004JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2003JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2002-Februar---Juni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

Weitere Informationen zu: Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern

Das Oberverwaltungsgericht in Greifwald ist das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern. Das OVG bildet die Spitze der Verwaltungsgerichtsbarkeit des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und ist lediglich, wie im Übrigen alle Oberverwaltungsgerichte der Bundesrepublik Deutschland, lediglich dem Bundesverwaltungsgericht untergeordnet. Dem Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern nachgeordnet sind die Verwaltungsgerichte der Städte Schwerin und Greifswald. Nach dem Paragraphen 9 des Mecklenburg-Vorpommerschen Gerichtsstrukturgesetzes umfasst der Gerichtsbezirk des Oberverwaltungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern die Territorien der kreisfreien Städte als auch der Landkreise des Bundeslandes. In dem Gebäude in der Domstraße 7, einem sehr repräsentativen Bau, befindet sich ebenfalls das Landesverfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommern sowie etliche Kammern des Landgerichts Schwerin. Das Oberverwaltungsgericht in Greifwald ist also für die Berufung der Gerichtsbescheide, Entschlüsse und Entscheidungen der ihm nachgeordneten Verwaltungsgerichte zuständig. Im Gegensatz zu den Gepflogenheiten bei den Verwaltungsgerichten besteht beim Oberverwaltungsgericht sowie beim Bundesverwaltungsgericht unbedingter Rechtsvertreterzwang. Entsprechende Rechtsanwälte wie Anwälte für Verwaltungsrecht sollten im Falle eines Rechtsstreits, der vor dem Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern stattfindet, mit der Vertretung beauftragt werden. Eine Berufung muss immer auch genehmigt sein. Im Urteil ist in aller Regel vermerkt, ob ein Einspruch gegen die Entscheidung möglich ist.

 

Historie des Oberverwaltungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern

Das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern wurde im Zuge der neuen Gesetzgebung mit der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten errichtet. Einen ausgesprochen wesentlichen Beitrag zu der neuen Rechtsordnung des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern trug der Rechtswissenschaftler Rudolf Mellinghof bei. Er gelangte bis 2011 zum Präsidenten des Bundesfinanzhofes. Mellinghof legte 1984 das Staatsexamen ab, arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Heidelberg um weiter am Finanzgericht Düsseldorf und später wiederum als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht zu arbeiten. Er wurde Richter am Finanzgericht um schließlich als Referatsleiter des Justizministeriums Mecklenburg-Vorpommern aufzusteigen und dort selbst den Aufbau der öffentlich-rechtlichen Gerichtsbarkeit zu organisieren.


Weitere Urteile


Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Urteile nach Gerichten:

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

Oberverwaltungsgericht (OVG) Mecklenburg-Vorpommern – Urteile online finden © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum