Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-BREMENUrteil vom 06.02.2008, Aktenzeichen: 2 A 392/05 

OVG-BREMEN – Aktenzeichen: 2 A 392/05

Urteil vom 06.02.2008


Leitsatz:1. Die Besoldung von Beamten-/Ruhestandsbeamten der Besoldungsgruppe A 14 in den Jahren 2004 und 2005 entspricht nicht den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts im Beschluss vom 24.11.1998 (Az. 2 BvL 26/91 u. a. = BVerfGE 99, 300).

2. Ansprüche auf zusätzliche Leistungen für dritte und weitere Kinder muss der Beamte-/ Ruhestandsbeamte zeitnah, d. h. im jeweils laufenden Haushaltsjahr, geltend machen.
Rechtsgebiete:GG, BBesG
Vorschriften:§ GG Art. 33 Abs. 5, § 2 Abs. 1 BBesG, § 40 Abs. 2 BBesG
Stichworte:Alimentation, Familienzuschlag, Gesetzesvorbehalt
Verfahrensgang:VG Bremen, 2 K 2745/04 vom 29.09.2005

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BREMEN – Urteil vom 06.02.2008, Aktenzeichen: 2 A 392/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-BREMEN - 06.02.2008, 2 A 392/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum