Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-BREMENBeschluss vom 27.12.2004, Aktenzeichen: 2 S 442/04 

OVG-BREMEN – Aktenzeichen: 2 S 442/04

Beschluss vom 27.12.2004


Leitsatz:Ein "besonderer Härtefall" i.S.v. § 26 Abs. 1 Satz 2 BSHG liegt erst dann vor, wenn im Einzelfall Umstände gegeben sind, die einen Ausschluss von der Ausbildungsförderung durch Hilfe zum Lebensunterhalt (§§ 11, 12 BSHG) auch mit Rücksicht auf den Gesetzeszweck, die Sozialhilfe von den finanziellen Lasten einer Ausbildungsförderung freizuhalten, als übermäßig hart, d. h. als unzumutbar oder in hohem Maße unbillig erscheinen lassen (wie BVerwG, U. v. 19.10.1993 - 5 C 16/91-).
Rechtsgebiete: BSHG
Vorschriften:§ 26 Abs. 1 S. 2 BSHG
Stichworte:besonderer Härtefall, Alter, Erwachsenenschule
Verfahrensgang:VG Bremen VG 3 V 2555/04 vom 10.11.2004

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BREMEN – Beschluss vom 27.12.2004, Aktenzeichen: 2 S 442/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-BREMEN - 27.12.2004, 2 S 442/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum