Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht BremenBeschluss vom 25.02.2009, Aktenzeichen: 1 B 13/09 

OVG-BREMEN – Aktenzeichen: 1 B 13/09

Beschluss vom 25.02.2009


Leitsatz:Zur Frage, ob ein gegen die sofortige Vollziehung einer Ausweisung gerichteten Eilantrag unzulässig ist, wenn der Ausländer bereits wenn der Versagung der Aufenthaltserlaubnis vollziehbar ausreisepflichtig ist.
Rechtsgebiete:VwGO
Vorschriften:§ 80 Abs. 5 VwGO
Verfahrensgang:VG Bremen, 4 V 3233/08 vom 10.12.2008

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BREMEN – Beschluss vom 25.02.2009, Aktenzeichen: 1 B 13/09 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-BREMEN

OVG-BREMEN – Beschluss, 1 A 21/07 vom 25.02.2009

Kein Anspruch auf Befreiung von der Pflicht zum Schulbesuch zugunsten von Homeschooling.

OVG-BREMEN – Beschluss, 2 B 598/08 vom 16.02.2009

1. Zum Begriff der "langjährigen Erfahrung" im Anforderungsprofil einer Stellenausschreibung.

2. Zum Erfordernis einer Kostengrundentscheidung bei einer Beschwerde gegen einen "unechten" Hängebeschluss.

OVG-BREMEN – Urteil, S2 A 317/06 vom 04.02.2009

Die angemessenen Unterkunftskosten i.S.d. § 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II sind in Bremen für das erste Halbjahr 2005 in der Weise zu bestimmen, dass der nach der Tabelle zu § 8 WoGG a. F. maßgebende Betrag um einen Aufschlag von 10 % zu erhöhen ist.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Bremen:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.