Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-BREMENBeschluss vom 21.01.2008, Aktenzeichen: S2 S 209/07 

OVG-BREMEN – Aktenzeichen: S2 S 209/07

Beschluss vom 21.01.2008


Leitsatz:Ein gerichtliches Vorgehen aller Mitglieder einer Bedarfsgemeinschaft ist nur dann erforderlich, um die für die Bedarfsgemeinschaft höchstmögliche Leistung zu erlangen, wenn die individuellen Leistungsansprüche aller Mitglieder berührt sind, wie dies etwa bei den Unterkunftskosten oder der Einkommensanrechnung der Fall sein kann (vgl. BSG, Urteil vom 07.11.2007, B 7b AS 8/06, NZS 2007, 328).
Rechtsgebiete:SGB II
Vorschriften:§ 7 SGB II
Stichworte:Bedarfsgemeinschaft, Individualisierungsgrundsatz
Verfahrensgang:VG Bremen, S8 K 1615/06 vom 03.05.2007

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BREMEN – Beschluss vom 21.01.2008, Aktenzeichen: S2 S 209/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-BREMEN - 21.01.2008, S2 S 209/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum