Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-BREMENBeschluss vom 20.06.2005, Aktenzeichen: 1 B 119/05 

OVG-BREMEN – Aktenzeichen: 1 B 119/05

Beschluss vom 20.06.2005


Leitsatz:1. Das Rechtsschutzbedürfnis für einen Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung des Rechtsmittels gegen eine Ausweisung entfällt nicht schon deshalb, weil sich der Ausländer zum Zeitpunkt der Ausweisung vorübergehend im Ausland aufhält. Die Sperrwirkung der Ausweisung steht der Wiedereinreise in einem solchen Fall nämlich nicht entgegen, wenn sich die Ausweisung bei der im Eilverfahren gebotenen summarischen Prüfung als rechtswidrig erweist.

2. Zu den Voraussetzungen der Regelausweisung nach § 54 Nr. 5a AufenhtG und der Ermessensausweisung nach § 55 Abs. 2 Nr. 8a und b AufenthG im Fall eines sog. Hasspredigers.
Rechtsgebiete:AufenthG, VwGO
Vorschriften:§ 5 Abs. 1 AufenthG, § 7 Abs. 2 AufenthG, § 11 Abs. 1 AufenthG, § 11 Abs. 2 AufenthG, § 54 Nr. 5a AufenthG, § 55 Abs. 2 Nr. 8 AufenthG, § 84 Abs. 2 AufenthG, § 80 Abs. 5 VwGO
Stichworte:Ausweisung, Vorl. Rechtsschutz, Rechtsschutzbedürfnis, Betretenserlaubnis, Aufenthaltserlaubnis, Nachträgliche Verkürzung, Hassprediger
Verfahrensgang:VG Bremen VG 4 V 485/05 vom 14.04.2005

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BREMEN – Beschluss vom 20.06.2005, Aktenzeichen: 1 B 119/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-BREMEN - 20.06.2005, 1 B 119/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum