OVG-BREMEN – Aktenzeichen: 2 S 101/04

Beschluss vom 13.04.2004


Leitsatz:Zur Bemessung des Gegenstandswertes bei Stundung von Ausbildungsförderungsrückzahlungsbeträgen.
Rechtsgebiete:BRAGO, GKG
Vorschriften:§ 8 BRAGO, § 10 BRAGO, § 13 Abs. 1 S. 1 GKG
Verfahrensgang:VG Bremen 1 K 1820/02 vom 27.02.2004

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

92 - Z,we;i =




Weitere Entscheidungen vom OVG-BREMEN

OVG-BREMEN – Urteil, 2 A 360/03 vom 17.03.2004

Zu den Voraussetzungen der Entlassung eines Beamten auf Probe wegen mangelnder
gesundheitlicher Eignung.

OVG-BREMEN – Beschluss, 1 A 419/03 vom 08.03.2004

Für eine Tombola, die bei einem Vereinsfest veranstaltet wird, ist grundsätzlich keine behördliche Erlaubnis erforderlich.

OVG-BREMEN – Beschluss, 2 A 65/04 vom 02.03.2004

Die Schaffung von Gelegenheit zu gemeinnütziger und zusätzlicher Arbeit nach § 19 Abs. 2 BSHG ist eine besondere Gestaltungsmöglichkeit bei der Durchführung von Sozialhilfe.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Bremen:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.