Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht BremenBeschluss vom 06.03.2009, Aktenzeichen: 1 S 497/08 

OVG-BREMEN – Aktenzeichen: 1 S 497/08

Beschluss vom 06.03.2009


Leitsatz:Bei der Prüfung der hinreichenden Erfolgsaussichten eines Klageverfahrens, in dem der Kläger sich mit substantiierten Einwänden gegen die fachliche Bewertung der von ihm erbrachten schriftlichen Prüfungsleistung wendet, darf die gerichtliche Prüfung nicht in das Nebenverfahren der Prozesskostenhilfe vorverlagert werden.
Rechtsgebiete:VwGO, ZPO
Vorschriften:§ 166 VwGO, § 114 ZPO
Stichworte:Bewilligung von Prozesskostenhilfe in Prüfungsrechtsstreit
Verfahrensgang:VG Bremen, 1 K 1008/06 vom 04.09.2008

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BREMEN – Beschluss vom 06.03.2009, Aktenzeichen: 1 S 497/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-BREMEN

OVG-BREMEN – Beschluss, 1 S 497/08 vom 06.03.2009

Bei der Prüfung der hinreichenden Erfolgsaussichten eines Klageverfahrens, in dem der Kläger sich mit substantiierten Einwänden gegen die fachliche Bewertung der von ihm erbrachten schriftlichen Prüfungsleistung wendet, darf die gerichtliche Prüfung nicht in das Nebenverfahren der Prozesskostenhilfe vorverlagert werden.

OVG-BREMEN – Beschluss, 1 S 97/09 vom 02.03.2009

Hat der Kläger die für die Gewährung von Prozesskostenhilfe erforderlichen Unterlagen und Belege nicht rechtzeitig vorgelegt, kann die versagte Prozesskostenhilfe nicht durch Nachreichung der Unterlagen und Belege erst in der Beschwerdeinstanz korrigiert werden.

OVG-BREMEN – Beschluss, 1 B 317/08 vom 26.02.2009

1. Die sachliche Beitragspflicht entsteht auch im Straßenbaubeitragsrecht grundsätzlich erst mit dem Eingang der letzten Unternehmerrechnung bei der Behörde.

2. Zum Begriff der Verbesserung einer Verkehrsanlage.

Gesetze

Anwälte in Bremen:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: